Drittanbietersperren - GSMCodes-Online

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Drittanbietersperren


Durch ungewollte Abonnements von Drittanbieter-Content können hohe Kosten entstehen. Die Abrechnung erfolgt über das sogenannte WAP-Billing über die Handyrechnung. Diese Leistungen lassen sich durch sogenannte Drittanbietersperren verhindern. Diese Sperren können bei den Mobilfunkanbietern beauftragt werden. Hierzu sind keine Codes erforderlich. Auf Grund der Dringlichkeit und Häufigkeit dieses Themas möchte ich darauf eingehen.


Das Einrichten einer Drittanbietersperre ist über den Online-Kundenservice des Mobilfunkanbieters möglich.


Telekom: https://www.telekom.de/kundencenter/startseite

Vodafone: http://www.meinvodafone.de

O2 (auch E-Plus): https://www.o2online.de/mein-o2


Alternativ kann sie i.d.R. auch über die Hotline des Anbieters telefonisch eingerichtet werden.

Manche Anbieter bieten verschiedene Sperren an, z.B. nur Abonnementsperre oder Komplettsperre. Hier sollten Sie die für Sie passende Sperre einrichten. Bei Komplettsperren ist z.B. auch die Bezahlung über die Handyrechnung von kostenpflichtigen Apps in den App-Stores nicht mehr möglich.

Sollten Sie dennoch ungewollt ein Drittanbieter-Abonnement abgeschlossen haben empfehle ich Ihnen sich direkt an Ihren Mobilfunkanbieter und den Drittanbieter zu wenden. Die Kontaktdaten stehen i.d.R. auf Ihrer Handyrechnung. Es ist nicht zu empfehlen die komplette Handyrechnung nicht zu bezahlen.

 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü