Mobilfunkvorwahlen - GSMCodes-Online - die Webseite für USSD-Codes und Infos zu dt. Netzbetreibern

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Allgemeine Infos

Mobilfunkvorwahlen


Die folgenden Vorwahlen wurden initial an die Netzbetreiber vergeben:

Telekom: 01511, 01512, 01514, 01515, 01516, 01517, 0160, 0170, 0171 und 0175

Vodafone: 01520, 01522, 01523, 01525, 01526, 0162, 0172, 0173 und 0174

E-Plus: 01573, 01575, 01577, 01578, 0163, 0177 und 0178

O2: 01590, 0176 und 0179


Virtuelle Netzbetreiber (nutzen das entsprechende Netz, haben im Hintergrund aber eigene Infrastruktur):
Vodafone: 01521 (Lycamobile/GT Mobile) und 01529 (Truphone)
O2: 01570 (Telogic, Betrieb eingestellt), 01575 (Ring, Betrieb eingestellt), 01576 (Argon), 01579 (simquadrat) und 015678 (sipgate satellite, nur über zugehörige Smartphone-App nutzbar)


Quelle: Wikipedia

E-Plus wurde 2014 von Telefónica übernommen. Die Marke E-Plus wurde später in O2 umfirmiert.
Auf Grund von Rufnummernmitnahme kann die Vorwahl abrechnungstechnisch einem anderen Netzbetreiber zugeordnet sein.

Die Netzzugehörigkeit kann u.a. hier online abgefragt werden. Weitere Möglichkeiten bieten die Mobilfunkanbieter an:


Telekom: telefonisch über die Kurzwahl 4387
Vodafone: telefonisch über die Kurzwahl 12312
O2: SMS mit Inhalt Netz [Rufnummer] (z.B. Netz 017112345678) an die Kurzwahl 4636

© 2001-2020 GSMCodes-Online. Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü